Die Geschichte des Korsetts

1. Das Korsett im Wandel der Zeit

Das Korsett ist kostümgeschichtlich betrachtet wohl eines der interessantesten Kleidungsstücke. Zum einen reicht seine Tradition bis ca. 2000 v.Chr. zurück - Männer und Frauen der kretisch-minoischen Kultur schnürten sich bereits damals die Taille. Zum anderen war kein anderes Kleidungsstück so umstritten, wurde so gelobt und so verteufelt, wie das Korsett.

Die gesamte Geschichte des Korsetts darzustellen, wäre hier wohl zu umfassend. Deshalb möchte ich die drei wichtigsten Epochen näher betrachten, in denen das Korsett eine große Rolle spielte. Alle drei Epochen zeichnen sich durch verschiedene Gesellschaftsordnungen aus, in denen der Frau grundlegend verschiedene Positionen zugewiesen wurden. Durch diese Vorraussetzung wurde auch das Korsett immer wieder neu definiert und veränderte sich in Bedeutung und Form, was ich in diesem Kapitel veranschaulichen möchte.
Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei im 19. Jahrhundert, da dies die Korsett-Ära schlechthin, mit der weitesten Verbreitung und der größten Vielfalt an Korsettvarianten, war. Unser heutiges Bild vom Korsett wurde von dieser Periode entscheidend geprägt.

Auch wenn das Korsett vorwiegend mit Weiblichkeit gleichgesetzt wird, so hat auch das Männerkorsett seine eigene Geschichte, die eine kurze Betrachtung in einem eigenen Kapitel verdient hat.

Diplomarbeit Tonia Merz,
FHTW Berlin 2001

Diplomarbeit Tonia Merz - FHTW Berlin

Die Geschichte des Korsettes

  1. Das Korsett im Wandel der Zeit
  2. Renaissance 1500 - 1620
  3. Barock & Rokoko 1640- 1775
  4. Das industrielle Zeitalter 1820 - 1910
  5. Männer im Korsett

Die Rolle des Korsetts im 21. Jhd.

  1. Gesellschaftliche Veränderungen
  2. Der Wandel der Geschlechterrollen
  3. Typisierung verschiedener Korsettträger
  4. Resumee

Schlüsselreiz Taille

  1. Soziobiologische Faktoren
  2. Soziokulturelle Faktoren

Anhang

  1. Literaturverzeichnis
  2. Abbildungsverzeichnis
  3. Copyright-Vermerk - Disclaimer